Seminare in Tekos (Russland)

 

Unser Standort der Akademie in Russland liegt in Tekos in direkter Nachbarschaft zum staatlichen Lyceum, das zur Zeit leider noch geschlossen ist (aus staatlichen Gründen). Deshalb werden die 3-Wochen Seminare (die einem Semester entsprechen) von den Lehrern der ISKA-Akademie (von denen einige Lyzeums-Schüler waren) geleitet und geführt.

Der Tagesablauf sowie die Stoff-Weitergabe sind an die von M.P. Schetinin entwickelte Methode angepasst. Wie es verlaufen kann, könnt ihr den Äußerungen und Empfindungen der vorherigen Gruppen entnehmen. (siehe weiter unten)

Die Seminare sind sowohl für Kinder ab Schulalter als auch für Erwachsene.
Vorschulische Angebote sind im Aufbau.

Unser Ziel ist, so viele Menschen wie möglich mit dieser faszinierenden Methode zu bereichern, damit es in die Welt hinausgetragen werden kann, um Wissen zu vereinfachen und rund zu machen.

Nach einem 3-Wochen Seminar (1. Semester) wird bereits der Status „ISKA-Lernbegleiter“ erreicht, was dazu ermächtigt, selbständig Tagesseminare zu geben.

Nach drei 3-Wochen Seminaren (1. – 3. Semester) ist der Status „ISKA-Botschafter“ erreicht. Es ermöglicht das erworbene Wissen weiter zu geben (Lehrer).

Weitere Seminare erhöhen den eigenen Entwicklungsstand.

Voraussetzung für die Teilnahme an 3-Wochen Seminaren ist die vorherige Teilnahme an einem Tagesseminar sowie die Mitgliedschaft bei ISKA.

 

3-wöchiges Seminar in Tekos   im Herbst 2020  (evtl. auch in D-A-CH) 
  (Termine und Ort werden in Anpassungen an das Weltgeschehen festgelegt)

 

Unsere Seminarpreise:  (>>>)

Für die genauerer Festlegung von Termin und Ort bitten wir um baldige Anmeldung bzw. Interessensbekundung, da für eine erfolgreiche Planung und Koordination der Reise mindestens eine ca. 4-wöchige Vorlaufzeit nötig ist (Visum).

Wünsche und Anfragen richten Sie bitte an kontakt@iska-akademie.de.
(Für Nachfragen geben Sie bitte Namen, Adresse (oder Region) und Ihre Telefonnummer an.)

ISKA-Mitgliedsantrag

„Es wird euch nicht langweilig werden!“
                        Josef,  Mai 2020

Lebendiger Wissensfluss – Austausch – Eintauchen – und Freude schöpfen.
Getragen Sein … Flügel ausbreiten … losfliegen, in die Veränderung, die wir sind.
                        Carina,  Mai 2020

„Ich danke den Fügungen, die es mir und meinen Kindern ermöglicht haben, dass wir hier in Tekos am Lyzeum die Schulmethode nach M.P. Schetinin, erfahren durften.“
                        Ute mit Elijah und Maya-Shalina,  Mai 2020

„Heilung!“      Lisette,  Mai 2020

Ein Quantensprung der Bildung wird hier gelebt und ist auch bei uns möglich!
                        Monika,  Mai 2020

Ich bin überaus dankbar, berührt und immer wieder sprachlos für die vielen Geschenke, die ich unerwarteter Weise bekommen habe.
                        Gerhard,  Mai 2020

Es waren viele tolle Erlebnisse. Diese gemeinsam in einer Gruppe gleichgesinnter zu erleben, fand ich sehr schön. Es war für mich ein Ausbruch aus dem Alltag, der mir in vielen Dingen die Augen geöffnet hat!
                        Anna,  April 2020

Ich breite meine Flügel aus,
meine weiten kräftigen Schwingen.
Eine befreite Stimme kommt aus mir heraus,
ich will einfach nur singen.
Ein innerer jauchzender Schrei,
ich fühle mich glücklich, so leicht und frei!
                        Hildrun,  März 2019

Die Erfahrungen in Tekos erlebe ich als ein Geschenk. Es ist ein Ort an dem ich innerlich reifen und wachsen kann. Die Schule strahlt eine bezaubernde Ruhe aus.
Die Vögel zwitschern den ganzen Tag über ein Konzert. Im Hintergrund hört man das Plätschern des naheliegenden Flüsschens und das Rauschen der Bäume im Wind. Aus dem Musiksaal klingen kraftvolle Stimmen, die das gesamte Schulgelände erfüllen.
Alles glänzt in vollkommener Schönheit. Ausgeglichenheit, Freude, Wertschätzung und eine natürliche Struktur bilden die Basis für ein Leben, erfüllt mit der Freude am Lernen. Die Unterrichte sind lebendig. Es wird gelacht, sich beratschlagt und gegenseitige Hilfestellung geleistet. Ab und zu wird der Lernprozess auch mit schöner klassischer Musik begleitet. Die Disziplin der Lernenden ist sehr beeindruckend. Jeder hat ein Ziel vor Augen, welches erreicht werden möchte.
In den Tanzstunden wird die Grazie jedes Einzelnen geübt. Dazu die kraftvolle Musik der Volks- und Kaukasischen Tänze. Einmal kam mir der Gedanke: ‘Dies sind die wahren Könige und Königinnen, die die Erde von Herzen braucht.‘
Klare Gedanken und ein unfassbares schnelles Denken ist den Menschen anzumerken.
                        Lea Marie, Brief in die Heimat,  Juni 2017